Antrag 58/I/2018 Wohnungstausch fördern

Status:
Annahme

Die sozialdemokratischen Mitglieder der Abgeordnetenhausfraktion und des Senats werden aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften ihren interessierten MieterInnen aktiv Wohnungstauschoptionen anbieten. Die Optionen sollten im selben Kiez, zum selben qm-Preis der Bestandswohnung und von Umbaukosten befreit sein.

Begründung:
Der demographische Wandel schreitet immer weiter voran, in der Verbindung mit dem generellen Wohnungsmangel in ganz Berlin und dem Fakt, dass viele ältere Menschen große bis sehr große Wohnungen besitzen aber viele sie nicht wollen, können wir aus der Not eine Tugend machen. Durch das Umverteilen der Wohnungen können wir ältere Menschen durch den geringeren Unterhalt und Mietpreis entlasten sowie Familien die generelle Wohnungssuche erleichtern. In Verbindung mit einer funktionierenden Mietpreisbremse könnte man außerdem eine nicht unerhebliche Anzahl an bezahlbaren Wohnraum schaffen.
Empfehlung der Antragskommission:
Annahme (Konsens)