Antrag 17/II/2019 Mitgliederschwache Regionen stärken

Status:
Annahme mit Änderungen

Die Bundespartei entwickelt eine Plattform, auf der es finanz- und mitgliederstarken Gliederungen unkompliziert ermöglicht wird, finanz- und mitgliederschwachen Gliederungen Unterstützung zu leisten.Umgekehrt soll diese Plattform es finanz-/mitgliederschwachen Gliederungen ermöglichen, diese Hilfe unkompliziert anzufragen. Auch feste Patenschaften sollen hier ermöglicht werden.

 

Die Bundespartei eröffnet zusätzlich Informationsbüros der SPD mit hauptamtlichen Mitarbeiter*innen in Regionen, in denen strukturelle Schwächen im Bereich Mitglieder, Mandate und Wahlergebnisse der SPD vorliegen. Die Anzahl der zu eröffnenden Büros beschließt der Bundesvorstand, nach Bedarfsmeldung der Landesverbände.

 

Eine Hauptaufgabe dieser Büros soll die Werbung von Mitgliedern, sowie die Schaffung von Parteistrukturen vor Ort sein, um die SPD vor Ort wieder sichtbar zu machen und eine sozialdemokratische Alternative zu den Angeboten der Rechtspopulist*innen/ Faschist*innen anbieten zu können.

Empfehlung der Antragskommission:
Annahme in der Fassung der AK (Konsens)
Fassung der Antragskommission:

Die Bundespartei entwickelt Instrumente, mit Hilfe derer es finanz- und mitgliederstarken Gliederungen unkompliziert ermöglicht wird, finanz- und mitgliederschwachen Gliederungen Unterstützung zu leisten. Umgekehrt sollen diese es finanz-/mitgliederschwachen Gliederungen ermöglichen, Hilfe unkompliziert anzufragen. Auch feste Patenschaften sollen so ermöglicht werden.

 

Die Bundespartei soll Ansprechpartner benennen und mobile Angebote in Regionen zur Verfügung stellen, in denen strukturelle Schwächen im Bereich Mitglieder, Mandate und Wahlergebnisse der SPD vorliegen.

Eine Hauptaufgabe dieser Ansprechpartner soll die Werbung von Mitgliedern sowie die Schaffung von Parteistrukturen vor Ort sein, um die SPD vor Ort wieder sichtbar zu machen und eine sozialdemokratische Alternative zu den Angeboten der Rechtspopulist*innen/Faschist*innen anbieten zu können.

Beschluss: Annahme mit Änderungen
Text des Beschlusses:

Die Bundespartei entwickelt Instrumente, mit Hilfe derer es finanz- und mitgliederstarken Gliederungen unkompliziert ermöglicht wird, finanz- und mitgliederschwachen Gliederungen Unterstützung zu leisten. Umgekehrt sollen diese es finanz-/mitgliederschwachen Gliederungen ermöglichen, Hilfe unkompliziert anzufragen. Auch feste Patenschaften sollen so ermöglicht werden.

 

Die Bundespartei soll Ansprechpartner benennen und mobile Angebote in Regionen zur Verfügung stellen, in denen strukturelle Schwächen im Bereich Mitglieder, Mandate und Wahlergebnisse der SPD vorliegen.

Eine Hauptaufgabe dieser Ansprechpartner soll die Werbung von Mitgliedern sowie die Schaffung von Parteistrukturen vor Ort sein, um die SPD vor Ort wieder sichtbar zu machen und eine sozialdemokratische Alternative zu den Angeboten der Rechtspopulist*innen/Faschist*innen anbieten zu können.

Beschluss-PDF:
Überweisungs-PDF: