Antrag 106/II/2018 Mehrsprachige Info-Materialen für EU-Wahlkampagne 2019

Status:
Überweisung

Die SPD Berlin wird aufgefordert, für die Vorbereitung der EU-Wahlkampagne 2019 Materialien in verschiedenen Sprachen als Flyer und online zur Verfügung zu stellen.

 

Die Sprachen, die für die EU-Wahlen strategisch am wichtigsten sind, insbesondere weil diese die größten Bevölkerungsgruppen in Berlin ansprechen, umfassen Polnisch, Italienisch, Bulgarisch, Französisch, Rumänisch, Spanisch, Griechisch, Kroatisch und Englisch, als allgemeine Sprache in der EU.

Begründung:
Berlin ist eine vielfältige und wachsende Stadt. Knapp 20% der gesamten Bevölkerung Berlins hat eine Migrationsgeschichte. Darunter rechnet man etwa 55.000 Pol*innen, 28.000 Italiener*innen, 26.000 Bulgar*innen, 18.000 Franzos*innen sowie Rumänier*innen, 14.000 Spanier*innen, 13.000 Griech*innen sowie Kroat*innen. An der EU-Wahlen dürfen diese EU-Bürger*innen teilnehmen. Dies birgt für die SPD in Berlin ein starkes Potential, was genutzt werden sollte. Diese sprachliche Vielfalt der EU und ihrer Wähler*innenschaft muss sich auch in der Ansprache durch die SPD wiederfinden. Die Schwesterparteien können zudem Unterstützung bei der Übersetzung der Dokumente ohne zusätzlichen Kosten leisten.
Empfehlung der Antragskommission:
Überweisen an: Landesvorstand (Konsens)