Antrag 140/II/2018 Mehr Licht in den dunklen Ecken Berlins

Status:
Erledigt

Die Fraktion der SPD im Abgeordnetenhaus Berlin und die Sozialdemokratischen Mitglieder des Senats werden aufgefordert, eine Initiative dahingehend zu ergreifen, dass in Zusammenarbeit mit Berliner Medien und unter Einbeziehung der Bevölkerung in einem ersten Schritt zentrale Örtlichkeiten in Berlin ermittelt werden können, bei denen durch eine verbesserte Ausleuchtung von öffentlichen Wegen in den Abend- bzw. Nachtstunden das Sicherheitsgefühl der Menschen in der Stadt verbessert werden kann.

 

 

 

 

Begründung:
Wollen wir die Bürgerinnen und Bürger jeglichen Alters dazu einladen, auch in den Abendstunden und in den dunklen Jahreszeiten aus dem Haus zu gehen, sich mit anderen auszutauschen und gemeinsam Freizeit zu verbringen, dann sollten wir auch für den Heimweg für mehr Licht in den dunklen Ecken in Berlin sorgen. Gerade das würde zum Sicherheitsgefühl der Menschen in der Stadt erheblich beitragen und wäre ein wichtiger Beitrag im Rahmen der städtebaulichen Kriminalprävention und damit ein Mehr an urbaner Sicherheit.   Inhaltlich schließen wir uns damit dem auf den LPT I/2018 (Schwerpunkt Innenpolitik) vertagten Antrag 156/I/2018 an, soweit sich dieser auf eine ausreichende Ausleuchtung von Straßen, Plätzen und Parkanlagen in der Dunkelheit bezieht.
Empfehlung der Antragskommission:
Erledigt bei Annahme 02.1/II/2018 in der Fassung der Antragskommission (Konsens)