Antrag 34/I/2019 Kein verkaufsoffener Sonntag am 8. März 2020!

Die sozialdemokratischen Mitglieder des Senates sollen darauf hinwirken, dass der 8. März 2020 nicht ein „verkaufsoffener Sonntag“ wird.

Begründung:

Im Jahr 2020 wird die Internationale Tourismus Börse (ITB) voraussichtlich vom 4. bis 8. März stattfinden. Der letzte Messetag, der in diesem Jahr wie in den Vorjahren zum „verkaufsoffenen Sonntag“ erklärt wurde, fällt somit auf den 8. März.

 

Der 8. März ist seit 2019 gesetzlicher Feiertag in Berlin. Als solcher soll er sowohl an die historischen Errungenschaften von Frauen erinnern aber auch Gelegenheit geben, für die Verbesserung der Rechte und der Situation von Frauen* zu demonstrieren. Hierzu wird es voraussichtlich zahlreiche Veranstaltungen von Parteien und Verbänden geben.

 

Mit dieser Intention ist es nicht vereinbar, den Feiertag zu einem verkaufsoffenen Sonntag zu erklären. Dies gilt umso mehr, als gerade der Einzelhandel eine Branche ist, in der überproportional viele Frauen tätig ist.

 

Der internationale Frauentag soll deswegen auch 2020 ein Feiertag und kein verkaufsoffener Sonntag sein.

Empfehlung der Antragskommission:
Annahme (Konsens)