Antrag 150/II/2018 Der Europatag soll gesetzlicher Feiertag werden

Status:
Erledigt

Um die Bedeutung der Europäischen Union im Leben der Bürger*innen zu betonen und einen Beitrag zu mehr positiver Kommunikation über die Europäische Union zu leisten, soll der Europatag (der 9. Mai jeden Jahres – Jahrestag der Schuman-Erklärung) zu einem gesetzlichen Feiertag werden.

Die SPD setzt sich europaweit bzw. in der Europäischen Union dafür ein, den Europatag zu einem europaweiten gesetzlichen Feiertag zu machen.

Begründung:
Auf der einen Seite bedarf es einem Mehr an positiver Kommunikation über die Europäische Union sowie die Bedeutung, welche sie im Leben der Bürger*innen spielt – oft wird der Europäischen Union lediglich als negativ wahrgenommene Regulierung zugerechnet. Auf der anderen Seite wird derzeit in Berlin nach einem Anlass für einen weiteren gesetzlichen Feiertag gesucht. Dieser soll, um die Bedeutung der Europäischen Union hervorzuheben, der Europatag werden.
Empfehlung der Antragskommission:
Kein Votum der Antragskommission