Antrag 178/I/2018 Anhebung Besoldung

Status:
Überweisung

Im Schul-, Polizei- und Justizvollzugsdienst attraktiv zum Umland bleiben:

Um konkurrenzfähig zum Land Brandenburg zu bleiben, dass diese Regelungen zum 1. Januar 2019 einführt, werden der Senat und die Abgeordnetenhaus-Fraktion aufgefordert, die folgenden Schritte vorzunehmen:

 

1. Anhebung des Eingangsamtes des mittleren Polizeivollzugsdienstes und Feuerwehrtechnischen Dienstes sowie des Justizvollzugsdienst von Besoldungsgruppe A 7 auf A 8 zum 1. Januar 2019,

 

2. Anhebung der Besoldung alle Grundschullehrkräfte ab dem 1. Januar 2019 von A 12 nach A 13 (E12 nach E13).

Begründung:

Die Anhebung der Besoldung für alle Grundschullehrkräfte ist notwendig, um die unterschiedliche Bezahlung zu beenden und vor allem, um attraktiv zum Land Brandenburg zu sein, das diese Regelungen zum 1. Januar 2019 einführen wird. Das gilt auch für die Maßnahmen im Polizei-, Feuerwehrtechnischen Dienst und Justizvollzugsdienst.

Empfehlung der Antragskommission:
Überweisen an: AH Fraktion (Kein Konsens)