Antrag 16/I/2018

Download (PDF)

Titel Neumitglieder wertschätzen und gut in die Partei aufnehmen

AntragstellerInnen KDV Pankow

Veranstaltung(en) I/2018

Überweisen an Organisationspolitische Kommission

Der Landesparteitag möge beschließen:

Neumitglieder wertschätzen und gut in die Partei aufnehmen

Wir wollen, dass Neumitglieder zeitnah in die SPD aufgenommen werden. Dies muss binnen eines Monats erfolgen. Wichtig ist dabei, dass die Abläufe bei der Neumitgliederbegrüßung koordiniert erfolgen und sich die einzelnen Gliederungsebenen auf einen gemeinsamen Prozess einigen. Die derzeit herrschende E-Mail-Flut und Abfragen seitens aller Gliederungen wirkt auf Neumitglieder demotivierend und verwirrend. Vielmehr müssen Informationen und Angebote so aufbereitet sein, dass Neumitglieder zur Mitarbeit motiviert werden.
 
Die Abteilungen spielen die zentrale Rolle bei der Aufnahme neuer Mitglieder und der Ansprache dieser. Die Abteilungen sollen im Prozess der Neumitgliederaufnahme gestärkt werden und als erste Anlaufstelle fungieren. Auch deshalb halten wir Abteilungen und Arbeitsgemeinschaften mit einer nennenswerten Anzahl neuer Mitglieder an, regelmäßig einen Neumitgliederstammtisch oder ähnliche Veranstaltungen für die Gruppe der Neumitglieder auszurichten.
 
Die Aufnahme und Begrüßung neuer Mitglieder wird wie folgt gewährleistet:
Auf Abteilungsebene:

  • Die Begrüßung der Neumitglieder soll möglichst persönlich erfolgen. Die Abteilungen einigen sich hierfür auf ein Verfahren. Ein Patenmodell ist ebenfalls zu begrüßen.

  • Die Übergabe des Parteibuches hat würdevoll und zeitnah zu erfolgen.

  • Die Abteilungen organisieren abwechslungsreiche Angebote, die möglichst viele – so auch Neumitglieder – anspricht statt im alten Trott zu verharren.


 
Folgende Angebote für Neumitglieder sind im Rahmen eines Neumitgliederkonzepts zu definieren und zu koordinieren:
 
Auf Kreisebene:
  • Regelmäßige Neumitgliedertreffen mehrmals im Jahr.

  • Persönliche Begrüßung per Mail/ Brief mit allen wichtigen Informationen, „1x1 der SPD Pankow“.


 
Auf Landesebene:
  • Begrüßungsschreiben vom Landesverband mit Informationen zur Abteilung, in der das neue Mitglied eingeführt wird.

  • Einladung zu einem Neumitgliedertreffen auf Landesebene innerhalb der ersten sechs Monate der Mitgliedschaft.

  • Einladung zu einem Seminarangebot mit Informationen zum Einstieg in die aktive Parteiarbeit auf Landesebene innerhalb der ersten sechs Monate der Mitgliedschaft.

  • Angebote mit aktiven Parteimitglieder sowie Amts- und Funktionsträgern ins Gespräch zu kommen, um ggf. den Einstieg in die politischen Handlungsfelder jenseits der eigenen Abteilung zu bekommen (nach ca. neun bis zwölf Monaten Mitgliedschaft).


 
Auf Bundesebene:
  • Neumitgliederpaket vom Parteivorstand, das auch die Mitgliedskarte enthält

Beschluss

Überweisung an: Organisationspolitische Kommission