Antrag WV132/I/2018

Download (PDF)

Titel Besondere Berücksichtigung der unter 25 Jährigen im Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) des Landes Berlins

AntragstellerInnen Jusos LDK

Veranstaltung(en) II/2018, I/2018

Der Landesparteitag möge beschließen:

Besondere Berücksichtigung der unter 25 Jährigen im Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) des Landes Berlins

LPT I/2018: Überwiesen an ASG
Annahme in der Fassung der ASG
 
 
Der Landesparteitag möge beschließen:
Besondere Berücksichtigung Jugendlicher und junger Erwachsener im Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) des Landes Berlins
 
Jugendliche und junge Erwachsene werden im PsychKG wie auch in anderen Gesetzes (z.B. SGB IX) nicht explizit geschützt. Dabei ist diese Gruppe besonders schutzbedürftig, da sich ihr Krankheitsverlauf oftmals anders verhält als bei Erwachsenen.
 
Wir fordern folgende Maßnahmen:

  • Anpassung der gesetzlichen Regelungen, um die Schutzbedürftigkeit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen explizit festzuhalten

  • Einrichtungen ausbauen, deren Personal für die speziellen Bedürfnisse und Besonderheiten explizit geschult ist (Wohngemeinschaften, Notunterkünfte und andere)

  • Präventionsmaßnahmen verstärken, wie Anlaufstellen und Hilfsangebote für die Jugendlichen aber auch die Eltern, die sowohl begleitend als auch in akuten Krisensituationen unterstützen


 
Begründung des Votums der ASG:
Hintergrund für leichte Modifizierung des Antrags ist die fachliche Bewertung, dass das richtige Anliegen breiter gefasst und gesetzlich adressiert werden sollte.
 

Beschluss

Annahme in der Fassung der Antragskommission