Antrag WV17/I/2018

Download (PDF)

Titel Automatische Information bei Eintritt, Zuzügen und Abgängen von Nur-Juso-Mitgliedern einführen

AntragstellerInnen KDV Pankow

Veranstaltung(en) II/2018, I/2018

Empfehlung der Antragskommission

Der Landesparteitag möge beschließen:

Automatische Information bei Eintritt, Zuzügen und Abgängen von Nur-Juso-Mitgliedern einführen

Der SPD-Landesvorstand setzt sich dafür ein, dass ein automatisiertes Verfahren geschaffen wird, mit dem die Juso-Kreisverbände über Eintritte, Zuzüge und Abgänge von sogenannten „Nur-Jusos“ analog dem heutigen Verfahren bei SPD-(Gast)Mitgliedern informiert werden. Bis zur Etablierung dieses Verfahrens, das ggf. Änderungen an der Mitgliederdatenbank MAVIS erforderlich macht, trägt der SPD-Landesverband anderweitig dafür Sorge, dass die Juso-Kreise zeitnah über Eintritte, Zuzüge und Abgänge von „Nur-Jusos“ informiert werden.

Begründung

Aktuell erhalten die Juso-Kreisvorsitzenden bzw. jeweils ein Mitglied des Juso-Sprecher*innenrates auf Kreisebene bei Eintritten, Zuzügen und Abgängen von SPD-Mitgliedern und SPD-Gastmitgliedern im Juso-Alter eine automatisierte MAVIS-Meldung („Datenbestandsänderung“) per Mail. Dies ermöglicht den Kreisen eine zeitnahe Ansprache neuer Mitglieder. Bisher nicht erfasst von diesem Verfahren sind jedoch die sogenannten Juso-Unterstützer*innen bzw. Nur-Juso-Mitglieder.

 

Bei ihrem Eintritt erhalten die Kreise aktuell keine Nachricht, so dass leider eine zielgerichtete Betreuung und Ansprache nicht möglich ist. Dies ist besonders bedauerlich, da diese Mitglieder explizit nur bei den Jusos eintreten, dann von den Kreisen aber nicht zeitnah kontaktiert und zur Teilnahme im Juso-Kreis eingeladen werden können. In der Vergangenheit wurde (dank Initiative einzelner Mitarbeiter*innen im KSH) die Kreisebene händisch postalisch bzw. per Mail über Neueintritte informiert.

 

Dies ist seit einiger Zeit jedoch leider nicht mehr der Fall. Für die Juso-Kreise bleibt somit nur der periodische Vergleich von ausgedruckten Mitgliederlisten, um herauszufinden, ob und welche „Nur-Jusos“ zwischenzeitlich eingetreten oder zugezogen bzw. auch wieder ausgetreten oder weggezogen sind. Dies ist nicht nur zeitaufwendig, sondern lässt letztliche keine schnelle und professionelle Betreuung von Nur-Jusos auf Kreisebene zu. Dadurch erreichen die Kreise potenziell sehr interessierte junge Leute erst spät, manchmal zu spät.

 

Deshalb sollte eine Lösung gefunden werden, bei denen die Kreise automatisiert über Neueintritte, Zuzüge und Abgänge von Nur-Jusos informiert werden. Bis diese Lösung etabliert ist, sollte zumindest wieder – im Zweifel wie früher händisch – anderweitig im Landesverband dafür Sorge getragen werden, dass zeitnah eine Information an die Juso-Kreise erfolgt.

Empfehlung der Antragskommission

  • LPT I/2018: Überwiesen an Organisationspolitische Kommission

  • Im Antrag 01/II/2018 befasst im Kapitel 9. Arbeitsgemeinschaften und Fachausschüsse