Antrag 66/I/2018

Download (PDF)

Titel 100% Finanzierung von Betreuungsplätzen für Träger von Kindertageseinrichtungen in Berlin

AntragstellerInnen KDV Lichtenberg

Veranstaltung(en) I/2018

Der Landesparteitag möge beschließen:

100% Finanzierung von Betreuungsplätzen für Träger von Kindertageseinrichtungen in Berlin

Die sozialdemokratischen Mitglieder des Berliner Senats und die sozialdemokratischen Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin werden aufgefordert, mit den Verhandlungspartnern (LIGA der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband u.a.) so schnell wie möglich Verhandlungen über die Erhöhung der Finanzierung der Tageseinrichtungen aufzunehmen.
 
Ziel dieser Verhandlungen ist eine weitere Anpassung der Teilentgelte an die allgemein Kostenentwicklung bzw. Entwicklung des TV-L/TVöD sowie die Unterstützung der Träger im Abbau ihres Sanierungsrückstaus;

Beschluss

Annahme in der Fassung des Parteitages

Änderungsanträge

  • Ä zum Antrag 66/I/2018

    AntragstellerInnen Mitte

    Änderungsantrag Mitte

    Seite , Zeile 1, Ändern

    Empfehlung der Antragskommission: Annahme bis einschließlich Punkt 1
    100% Finanzierung von Betreuungsplätzen für Träger von Kindertageseinrichtungen in Berlin
     
    Die sozialdemokratischen Mitglieder des Berliner Senats und die sozialdemokratischen Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin werden aufgefordert, mit den Verhandlungspartnern (LIGA der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband u.a.) so schnell wie möglich Verhandlungen über die Erhöhung der Finanzierung der Tageseinrichtungen aufzunehmen.
     
    Ziel dieser Verhandlungen ist
     
    1. eine weitere Anpassung der Teilentgelte an die allgemein Kostenentwicklung bzw. Entwicklung des TV-L/TVöD sowie die Unterstützung der Träger im Abbau ihres Sanierungsrückstaus;
     
    Empfehlung der Antragskommission: Punkt 2 Ablehnung
    2. eine Erhöhung der tatsächlichen Kostenerstattung an die Träger von derzeit 93,5% (2019: 94,0%; 2020: 94,5%; 2021: 95,0%) auf 100% der Erstattung und somit eine absehbare Absenkung des kalkulierten Trägereigenanteils auf 0%.
     
     

    Beschluss: