SPD Berlin

Anträge zum Landesparteitag

Antrag 73/II/2017 Kostenfreie Mobilität – Auf auf dem Weg hin und zurück zur Bildungsstätte

AntragstellerInnen:

Abt. 11/05 Friedrichsfelde-Rummelsburg

Der Landesparteitag möge beschließen:

Kostenfreie Mobilität – Auf auf dem Weg hin und zurück zur Bildungsstätte

Die SPD Berlin setzt sich dafür ein, ein Konzept zu schaffen, so dass Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende kostenfrei den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Berlin nutzen können und somit der Weg von und zur Schule bzw. Ausbildungsstätte kostenfrei ist.

 

Dieses Konzept soll dann durch die SPD-Fraktion mit den Koalitionspartnerinnen besprochen und anschließend umgesetzt werden.

Begründung:

Viele Untersuchungen zeigen, dass Bildungschancen und -erfolge gerade in Berlin vom Geldbeutel der Eltern abhängig ist. Diesen Zustand zu ändern muss ein Kernthema der SPD sein. Damit Schülerinnen und Schüler sich frei bewegen können, um bspw. auch Bibliotheken, Museen oder ähnliches besuchen zu können, ist ein Nutzen des öffentlichen Personennahverkehrs immens wichtig. Gerade Menschen aus Familien mit geringen finanziellen Mitteln können sich aber nicht ohne Weiteres ein Ticket kaufen und werden somit in Bildungschancen gehemmt. Auch Familien die eher das Auto nutzen, kaufen ihren Kindern seltener Monatstickets. Um diesen Zustand zu ändern, wäre ein kostenfreies Nutzen des ÖPNV durch Schülerinnen und Schüler wichtig.

 

Darüber hinaus wird der Verkehr entlastet und die Gefahrenstellen vor den Schulen verringert, weil damit zu rechnen ist, dass weniger Eltern ihrer Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, wenn diese kostenfrei den ÖPNV nutzen können.

 

Zudem werden junge Menschen ermutigt den ÖPNV zu nutzen und somit kann eine nachhaltige Reduzierung des Verkehrs in Berlin erreicht werden.

Empfehlung der Antragskommission:

Die nicht behandelten Anträge (Dissens-Anträge) wurden an den Landesvorstand überwiesen. 
Ursprüngliche Empfehlung der AK: Überweisung an FA XI Mobilität (Kein Konsens)

Überweisen an:

Landesvorstand

PDF

Download (pdf)